GÜNSTIGER KREDIT TROTZ ARBEITSLOSIGKEIT

Für Menschen, die keine Arbeit haben, aber dennoch kostenintensive Anschaffungen tätigen wollen oder müssen, ist der Kredit für Arbeitslose meist die einzige Option. Für Kreditinstitute sind derartige Kredite jedoch mit einem erhöhten Risiko verbunden, da eine regelmäßige Ratenzahlung nicht gesichert ist. Aus diesem Grund bietet die Mehrzahl der Banken einen solchen Kredit erst gar nicht an. Online- & Direktbanken jedoch haben spezielle Kreditformen wie den Kredit für Arbeitslose schon seit längerem in ihr Kreditportfolio aufgenommen und vergeben daher auch günstige Kredite trotz Arbeitslosigkeit zu fairen Konditionen welche an die wirtschaftliche Situation des arbeitslosen Kreditnehmers angepasst werden.

Kredit für Arbeitslose mit REGIONALDIRECTORS.DE

  • 93%
    Annahmequote
  • 95%
    Weiterempfehlungsrate
  • 100%
    Sicherheitsgarantie

Informationen zum Kredit für Arbeitslose

Warum vergeben Banken oft keine Arbeitslosenkredite?
Um von einer deutschen Bank einen Kredit zu erhalten, ist es notwendig bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. So muss ein Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt sein und ein festes, wie auch regelmäßiges Einkommen nachweisen können. Dieses Einkommen sollte von einer nicht selbständigen Tätigkeit stammen. Das nachgewiesene Beschäftigungsverhältnis darf nicht befristet sein und muss seit mindestens 6 Monaten bestehen. Ein wichtiger Bestandteil der Kreditprüfung ist zudem die Abfrage der Schufa- Daten, denn diese soll die Bank über das Zahlungsverhalten des Kreditnehmers informieren. Die Schufa-Auskunft dient zur Überprüfung der Bonität und Kreditwürdigkeit des Verbrauchers, nur wenn die Abfrage unauffällig ist und keine negativen Einträge vorhanden sind, wird der Kreditnehmer als kreditwürdig eingestuft. Zudem stellt die Bank eine Haushaltsrechnung auf, bei der die gesamten Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt werden. Zwar kann hierfür das Arbeitslosengeld herangezogen werden. Allerdings handelte es sich dabei um kein nachhaltiges Einkommen. Die Banken wollen jedoch sicher gehen, dass die Kreditrate über die gesamte Laufzeit des Kredits bezahlt werden kann. Beim Arbeitslosengeld handelt es sich um eine Leistung, die befristet ist. Wenn man keine neue Tätigkeit findet, erhält man nach diesem Zeitraum nur noch einer Grundsicherung in Form von Hartz 4 und diese monatliche Zahlung reicht für die Abtragung eines Kredits nicht aus.
Wie erhält man einen Kredit trotz Arbeitslosigkeit?
Es gibt einige Banken, die einen Kredit für Arbeitslose nicht schon im Vorfeld ablehnen, für eine Kreditvergabe verlangen sie jedoch entsprechende Sicherheiten. Da es bei Arbeitslosen eher schwierig ist Sicherheiten wie Wertpapiere oder Immobilien einzusetzen, wird von den Banken meist ein Mitantragsteller zur Kreditabsicherung gefordert. Ein Mitantragsteller oder Bürge muss in jedem Fall solvent sein, er muss demnach über ein festes Arbeitsverhältnis und ein regelmäßiges, wie auch ausreichendes Einkommen verfügen. Natürlich werden auch bei einem Bürgen bzw. Mitantragsteller die Daten der Schufa abgefragt und nur wenn diese Abfrage positiv ausfällt, kann die entsprechende Person als Bürge/Mitkreditnehmer eingesetzt werden. Je nach Kreditinstitut kann nicht jede Person als Bürge eintreten, einige Banken akzeptieren nur den Partner, die Kinder oder Eltern als Mitantragsteller oder Bürgen. Andere Banken wiederum akzeptieren auch andere Familienmitglieder oder sogar enge Freunde. Um beim Kredit für Arbeitslose sicher zu gehen, ist es ratsam im Vorfeld bei der entsprechenden Bank nachzufragen.
Was gilt es zu beachten?
Ein Kredit für Arbeitslose stellt für jede Bank ein erhöhtes Ausfallrisiko dar und aus diesem Grund weist diese besondere Kreditart meist höhere Zinsen auf, als ein gewöhnlicher Ratenkredit. Höhere Zinsen wirken sich auch immer auf die Höhe der monatlichen Kreditraten aus, um diese dennoch so gering wie möglich zu halten, muss eine lange Kreditlaufzeit vereinbart werden. Doch auch eine lange Laufzeit ist nachteilig, denn so entstehen hohe Kreditkosten, da sich der Kredit über einen längeren Zeitraum erstreckt. Aus diesem Grund sollte immer genau überlegt werden, ob eine Kreditaufnahme wirklich notwendig ist und wenn ja ob man in der Lage ist die monatlichen Raten aufzubringen. Wenn der Kreditnehmer seiner Zahlungsverpflichtung nicht mehr nachkommen kann, muss der Bürge bzw. Mitkreditnehmer für die Kreditraten aufkommen, dies kann zu Unstimmigkeiten oder Schlimmerem führen.
Kredit für Arbeitslose aus dem Ausland
Wenn man in Deutschland keine Bank finden kann, die bereit ist einen Kredit für Arbeitslosen zu vergeben, sollte man online nach einem seriösen und erfahrenen Kreditvermittler suchen, denn dieser arbeitet auch mit Partnerbanken im Ausland zusammen, die Kredite an deutsche Verbraucher vergeben. Als Arbeitsloser kann man auch von ausländischen Banken einen Kredit erhalten, wenn man entsprechende Sicherheiten bieten kann. Das Besondere an Krediten aus dem Ausland ist, dass diese auf eine Abfrage der Schufa-Daten verzichten, ebenso wie auf einen Eintrag des Kredits.
Kredit für Arbeitslose: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...Diese Seite bewerten